Die Förderung der Individualität und der Kreativität von Kindern sowie deren freie Entfaltung im Spiel stehen bei der Betreuung in den konfessionslosen Kindertagesstätten der Volkssolidarität Chemnitz im Mittelpunkt. Alternative pädagogische Konzepte und der Anspruch der Kindertagesstätten als Bildungseinrichtungen bilden dabei die Grundlage für die Arbeit mit Kinderkrippen-, Kindergarten-, Hort- und Integrationskindern.

Montessori-Konzept

Die beiden Montessori-Kinderhäuser des Stadtverbandes arbeiten nach dem Konzept von Maria Montessori. Getreu dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun“ orientiert sich dieses unmittelbar am Kind und an seinen individuellen Bedürfnissen. Der Sprössling wird als eine ganzheitliche, vollwertige Persönlichkeit geachtet. Somit lernt das Kind eigene freie Entscheidungen zu treffen, selbstständig zu denken und zu handeln. Es wird sich auf die Bedürfnisse, Talente und Begabungen jedes einzelnen Kindes konzentriert. Durch einen selbstgewählten Lernrhythmus erleben die Kleinen Selbstständigkeit und Selbstvertrauen. Mithilfe des Sinnes- und Entwicklungsmaterials ist es dem Kind möglich, seine intellektuellen, psychischen, motorischen sowie kreativen Fähigkeiten zu entwickeln.

Lebensbezogener Ansatz

Der lebensbezogene Ansatz, an dem sich die Arbeit in der Kindertagesstätte „Sonnenbergstrolche“ orientiert, ist eine zeitgemäße, traditionsbewusste, kind- und zukunftsorientierte Bildungskonzeption. Im Vordergrund steht das Leben und Lernen der Kinder. Situationen des alltäglichen Lebens werden aufgegriffen und anhand verschiedener Beispiele und Aktivitäten nahe gebracht. So erfahren die Kleinen Freundschaft und Gemeinschaft. Den Kindern wird zu größtmöglicher Selbstständigkeit verholfen, ihnen werden soziale Kompetenzen vermittelt und sie lernen die Regeln des Zusammenlebens. Die Kreativität und Fantasie jedes einzelnen Kindes wird angeregt und es lernt, seine Stärken zu erkennen sowie mit Schwächen umzugehen.

Offene Einrichtung

Die Kindertagesstätte „Glückskäfer“ ist eine offene Einrichtung.  Das  damit verbundene Konzept beinhaltet die tägliche, individuelle Forderung und Förderung jedes einzelnen Kindes. Durch diese Unterstützung reifen sie zu selbstständigen und selbstbewussten Menschen heran, die neugierig auf das Leben und Lernen sind. Jedes Kind wird in seiner Persönlichkeit respektiert und ernst genommen. Die Förderung des kindlichen Tuns, der Kreativität und Individualität sowie die Entscheidungsfreiheit der Kinder tragen zur Entwicklung der Selbstständigkeit bei. Durch den Umgang mit anderen Kindern in der Gruppe lernen sie ihre Stärken zu erkennen. Der „Dialog“ gilt als wichtiges Kommunikationsmittel in der offenen Einrichtung.

1. Montessori-Kinderhaus

Ernst-Enge-Straße 4
09127Chemnitz
Telefon: 0371 - 71105
 

Kindertagesstätte Glückskäfer

Küchwaldring 22
09113Chemnitz
Telefon: 0371 3304877
 

Kindertagesstätte Sonnenbergstrolche

Sebastian-Bach-Straße 21
09130Chemnitz
Telefon: 0371 4011600
 

Montessori-Kinderhaus Pfiffikus

Max-Türpe-Straße 40/42
09122Chemnitz
Telefon: 0371 229148