Schautage im Betreuten Wohnen

Volkssolidarität Chemnitz führt regelmäßig durch zwei Wohnanlagen

Seit März besteht regelmäßig die Möglichkeit, sich in zwei Wohnanlagen der Chemnitzer Volkssolidarität nicht nur freie Wohnungen anzuschauen, sondern auch vor Ort zu erfahren, welche Besonderheiten das Betreute Wohnen den Mietern bietet. 

Jeden Dienstag ist Petra Donner in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr in der nahe dem Stadtzentrum gelegenen Wohnanlage Straße der Nationen 92-98/Zöllnerstraße 3-9 anzutreffen. „Ich führe interessierte Bürger durch das Haus und zeige ihnen dabei nicht nur Wohnungen, sondern auch die Begegnungsstätte im Haus“, sagt die Mitarbeiterin der Volkssolidarität. „Diese lädt nicht nur zu interessanten Vorträgen, beschwingten Tanznachmittagen oder jahreszeitlichen Feiern ein. Hier können die Mieter des Hauses auch in vielen Zirkeln mitwirken und jeden Tag gemeinsam zu Mittag essen.“ Besonderen Wert legt sie auch darauf, die Barrierefreiheit des Hauses und der Wohnungen sowie den Hausnotruf, mit dem jeder Mieter mit Betreuungsvertrag per Knopfdruck schnell Hilfe herbeiholen kann, vorzustellen.

Diese Vorzüge des Betreuten Wohnens zeigt sie auch jeden Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr in der im Stadtteil Hilbersdorf gelegenen Wohnanlage Hilbersdorfer Straße 74. Durch eine neu errichtete Rampe ist das Haus seit Ende des vergangenen Jahres komplett barrierefrei gestaltet. „Den Bau haben die Mitglieder und Freunde der Chemnitzer Volkssolidarität  unterstützt, indem sie bei der Listensammlung 2009 dafür fleißig Spenden gesammelt haben“, berichtet Petra Donner. Diese kommen darüber hinaus künftigen Mietern des Hauses, die nur über eine Grundsicherungsrente verfügen, zu Gute. „Wir können ihnen eine angemessene und erschwingliche Miete sowie moderate Ratenzahlungsbedingungen für die Kaution anbieten.“ Sie können auch einen preiswerteren Betreuungsvertrag mit einem etwas geringeren Umfang als gewöhnlich wählen. „Der Hausnotruf ist dennoch dabei“, so Petra Donner, „Die Betreuung durch unseren Sozialarbeiter ist jedoch zeitlich begrenzt.“

Weitere Informationen zum Betreuten Wohnen und zu allen Wohnanlagen der Chemnitzer Volkssolidarität gibt es in der Wohnberatungsstelle des Stadtverbandes (Clausstraße 33) oder telefonisch unter den Nummern 0371 5385-118 und -119.